Home ÖKV deutsch english
Menue Home ÖKV deutsch english
close

Posts Bildung

 

Bildung | Ausbildung

Sabina 2018-11-30 17:44:07 | Sarajevo
Unser akademisches Bildungssystem steckt irgendwo an der Grenze zwischen dem alten und dem neuen System, was viele Möglichkeiten für Missbrauch und umstrittene Deutungen bietet. Viele Sachen müssten zeitgemäß reorganisiert werden. Auf der anderen Seite biten die berufsbildenden höheren Schulen wenig oder gar kein Praktikum, obwohl es bekannt ist, dass das theoretische Wissen keine vollkommene Grundlage für das Berufsleben ist.
Sabina 2018-11-30 17:41:01 | Sarajevo
Unser kademisches Bildungssystem steckt irgendwo an der Grenze zwischen dem alten und dem neuen System, was viele Möglichkeiten für Missbrauch und umstrittene Deutungen bietet. Viele Sachen müssten zeitgemäß reorganisiert werden. Auf der anderen Seite biten die berufsbildenden höheren Schulen wenig öder gar kein Praltikum, obwohl e? bekannt ist
Kkkkk 2018-11-30 17:38:11 | Bosnia und Herzegowina
Viele Sachen sollten sich ändern, am ersten, dass die Lehrer/innen und Professor/innen wie auch in den Schulen sowohl als auch an den Universitäten ihre Arbeit grundsätzlich professionell ausüben und dass man das ganze Ausbildungssystem verändert, denn es funktioniert seit Jahren auf die selbe Weise, ohne Verneuerungen die einfach nötig sind. Außerdem, sollte man auch in einzelnen Feldern oder Fächern ganz konkret Theorie aussuchen, was man wirklich benötigt und was nur so erwähnt sein sollte. Was die Praxis angeht, sollte man sich mehr auf sie foxusieren, denn auch in meisten Fällen ist sie völlig weggelassen, was zum Misserfolg bei Beginn an vielen Arbeitsplätzen folgt. Man sollte die Studenten mehr respektieren, mehr mit ihnen kommunizieren und was auch ein großer Problem ist, ihnen Arbeitsplätze anbieten, die sich mit ihrer Unterichtszeit nicht kreuzen, dennoch ihnen irgendeine Art der Praxis anbieten und die Chance um selbstständig Geld zu verdienen.
Kkkkk 2018-11-30 17:37:27 | Bosnia und Herzegowina
Viele Sachen sollten sich ändern, am ersten, dass die Lehrer/innen und Professor/innen wie auch in den Schulen sowohl als auch an den Universitäten ihre Arbeit grundsätzlich professionell ausüben und dass man das ganze Ausbildungssystem verändert, denn es funktioniert seit Jahren auf die selbe Weise, ohne Verneuerungen die einfach nötig sind. Außerdem, sollte man auch in einzelnen Feldern oder Fächern ganz konkret Theorie aussuchen, was man wirklich benötigt und was nur so erwähnt sein sollte. Was die Praxis angeht, sollte man sich mehr auf sie foxusieren, denn auch in meisten Fällen ist sie völlig weggelassen, was zum Misserfolg bei Beginn an vielen Arbeitsplätzen folgt. Man sollte die Studenten mehr respektieren, mehr mit ihnen kommunizieren und was auch ein großer Problem ist, ihnen Arbeitsplätze anbieten, die sich mit ihrer Unterichtszeit nicht kreuzen, dennoch ihnen irgendeine Art der Praxis anbieten und die Chance um selbstständig Geld zu verdienen.
Miiroo 2018-11-30 17:36:39 | Bosnia&Herzegowina
Meines Erachtens ist das Bildungsystem in Bosnien sehr schlecht. Zumeist hat es keinen Balans. Viele möchten studieren, um *ein bequemes Leben zu führen*. Deswegen gibt es Mangel an Handweksauszubildenden. Während des Studiums wird viel die Theorie potenziert, wobei die meisten dann für den Markt unvorbereitet sind. Weiteres wird nicht genug in das Bildungsystem investiert, um es zu verbessern und sowohl den Lerhenden, als auch den Lernenden zu erleichtern. Etwas soll verädert werden, ansonst..
Suki 2018-11-30 17:21:05 | Sarajevo
Wir brauchen einen größeren Engagment von den Politikern. Die Autobahn ist gut als auch die Fabriken, die kann man in jeder Zeit bauen. Die Menschen sind viel wichtiger bzw. die Jugentlichen. Wir brauchen mehr Sozialreformen !!!
Miiroo 2018-12-01 00:24:44 | Bosnia&Herzegowina
So ist es Suki !!
Alina Peniukova 2018-11-21 12:49:18 | UKraine
Lieder haben win inder Ukraine Probleme mit der Ausbildung und zwar -gekaufte Abschlusse -kein Arbeits diplome. MeineFreunde sagen sie mochten im Auslander studieren.Dort haben Junge Leute mehr Perspectiven. Nurwenige Ukrainische Unis werden im Ausland anekannt.
Na?a 2018-11-07 15:37:47 | Sarajevo
In Bosnien soll es alles verändern. Das Bildung- und Ausbildungssystem ist sehr alt und Menschen, wie Politiker, sprechen überhaupt nicht von der Verbesserung. Kinder, als auch Studenten, lernen sehr alte und unwichtige Tatsachen.
Nejra98 2018-11-07 15:33:46 | Sarajevo
Die Organisation müsste besser sein. Auch mehr Praxis und weniger Theorie wären gut. In meinem Land ist das ein großes Problem, weil immer weniger Menschen ihr Wissen wirklich nutzen können. Das Theoretische ist eine gute Basis, aber nichts mehr. Wenn man keine Erfahrung hat, dann ist das ein Problem, weil eine erfolgreiche Gesellschaft nach erfahrenen Menschen sterbt, die wirklich wissen was und wie sie etwas tun können.
irma.halily 2018-11-07 15:17:20 | Bosnia und Herzegowina
Schulsystem in Bosnien und Herzegowina ist einfach schreklich. Wir lernen so viele Theorie und haben keine richtige Praxis. Das musste sich ändern. Ich glaube, dass Bosnien und Herzegowina eine Maschine ist , die Arbeiter für andere Länder macht.
NastiaFd 2018-10-20 22:34:16 | Lviv
Die Ausbildung in meinem Land ist gar nicht perfekt. Wir erlernen viele Fächer, die wir in der Arbeit nicht brauchen werden und für Fächer, die nützlich werden haben wir kaum genug Zeit. Auch lernen wir zu viel Theorie und können sie in der Praktik nicht benutzen. Das Ausbildungssystem muss einbischen verändert werden.
Bohdan 2018-10-20 10:03:36 | Lviv
Das Bildungssystem ist OK. Nicht schlecht, nicht großartig. Manches gefällt mir sehr, manches hasse ich oder verstehe nicht. Eines steht fest. Fächer, die überhaupt keinen Einfluss auf die Studienrichtung haben, müssen entweder ein wenig anhalten, nicht das ganze Stoff auf ein Mal auf den Studenten schmeißen (es löst einfach das Interesse für den oder anderen Fach auf), oder überhaupt entfernt werden.
Sofia Hreskiw 2018-10-19 22:09:11 | Lviv
Ich studiere an Universität Lviv in der Ukraine. In allgemein bin ich mit meinem Studium zufrieden. Die Ausbildung in der Ukraine entwickelt sich aktiv: neue Ausbildungsprogramme, neue Fachrichtungen erscheinen, um Studium für Studenten interessanter, nützlicher und berufsbezogen zu machen. Meiner Meinung nach gibt es auch aber Positionen, die sich ändern müssen. Das sind Rechte von Menschen mit einer Behinderung. Menschen mit Behinderung haben Rechte, die gleichen Rechte wie alle. Sie sollen auch die gleichen Chancen haben. Und überall mitmachen können. Das nennt man ‘Inklusion’. Da ich bemerkt habe, dass an meiner Fakultät ein Mädchen mit Augeanbehinderung studiert und es fählt sie ganz schwer, weil es keine passende Bedingunen (Fahrstühle, Auffahrtrampe) gibt. Also wird es gut, wenn ukrainische Universitäten feste, erfolgreiche Beziehungen mit ausländische Universitäten hätten und Studenten könnten an verschiedene Austauschsprogrammen, Konferenzen teil nehmen oder ihre Praktikum dort machen.
Yuli.a 2018-10-19 20:29:41 | Lwiw
Lehrmethoden müssen modernisiert werden. Mehr praktische Aufgaben und weniger langweilige und trockene Theorie.
irena_drobna 2018-10-19 17:59:25 | Lviv, Ukraine
Es wäre gut, wenn den Studenten die Motivation geben würde, z.B. verschiedene Stipendien, Auslandsreise, usw. Es wäre wünschenswert auch, die Studentenwohnheimen einbißchen renovieren und modernisieren.
Marta Mylyanych 2018-10-19 16:40:10 | Lviv, Ukraine
Dad Bildung- und Ausbildungsystem meines Land soll mehr Praktikum geben, nicht nur Theorie. Aber diese Theorie soll auch in einer ungewöhnlichen Weise wiedergeben. Z.B. kann man sie auf verschiedenen Beispile erklären, wenn es möglich ist. Es ist gut, große Kenntnisse zu haben, aber muss man auch sie richtig verwenden können.
yulia petrenko 2018-10-19 12:51:51 | Kyiv
Bei der Ausbildung sollen nützlichere Studienfächer sein
Adisa Huskic 2018-10-18 08:52:42 | Sarajevo, Bosnien und Herzegowina
Es gibt viele Entwicklungsfelder im Bildungs und Ausbildungssystem. Es sollte an der Revidierung der Bildingsprogramme gearbeitet werden, denn sie sind veraltet und folgen sowohl technologische als auch Marktbedürfnisse nicht. Es werden immer noch konservative Methoden beim Studium und Ausbildung verwendet. Es mangelt stark an Praxis, dir theoretischen Kenntnisse stehen im Vordergrund, allerdings Theorie ohne Praxis bringt und wenig. Fazit: Aus meiner bisherigen Erfahrungen, sollte als erstes die Revidierung der Lehrprogramme durchgeführt werden und Praxis sollte Bestandteil der Bildung bzw. Aubildung sein.
Olichka 2018-10-17 14:49:39 | Lwiw
Ehrlich gesagt, bin ich der Meinung, dass Bildungs- und Ausbildungssystem meines Landes (ich lebe in der Ukraine) nicht perfekt ist. Heutzutage macht aber die Regierung alles, um es zu verbessern und das freut mich sehr, weil ich noch Studentin bin und dieses Thema ist für mich besonders interessant und aktuell. Ich meine, dass in unseren Universitäten soll es mehr praktische interessante Unterrichten sein. Was mich betrifft, so gibt es manchmal ein Paar solche schöne Vorlesungen in der Universität, wo ich studiere. Das ich zum Beispiel Übersetzungsstunden mit dem Muttersprachler, wo wir interresante Übungen machen und nützliche Wissen bekommen.
Marinnaa 2018-10-17 13:43:21 | Lviv
Vor allem ist ein großes Problem der Ukraine –Korruption. Heute gibt es sehr wenig solche Universitäten, an die einen Sinn ist ,einzutreten. Also ,wenn ein Student für die Prüfungen zahlt, bekommt er keine Kentnisse. Danach beendet er seine Uni und kann keine gute Arbeit finden. Im Resultat ist ihm schwer ,im Leben zu reallisieren. Das müssen wir ändern, weil ein Land ohne gute Profissionalen und ohne Wissenschaftler leider nach unten geht.
Marjana 2018-10-17 13:42:22 | Lviv
Ich denke ,dass viele Menschen aus der Ukraine auswandern. Junge Leute sehen die Zukunft in der Ukraine nicht, weil wir kein hohen Bildungsstandart haben. Wir müssen in der Ukraine bleiben und etwas mit Bildung zu machen,um unseres Land zu entwickeln.
Lilija 2018-10-17 13:22:26 | Lviv
Meiner Meinung, soll es in unserer Bildungssystem weniger Theorie sein. Ich glaube in unserer modernen Gesellschaft müssen wir gut mit Praktik ausgehen, sondern klapt nichts. Ein bisschen Theorie - ja, kann sein schon, aber nicht zu viel. Unsere Bildungssystem gibt, meiner Meinung nach, zu viel wissenschaftlichen Information. Es ist natürlich interessant, aber wie wird es uns bei unseren zuküftigen Berufen helfen? Ich glaube wir sollen einbisschen auf die europäische Bildungssysten orientieren, wo Studenten selbst ihre Unterrichte wählen, die sie für sich nützlich finden. Es wäre besser, wenn die Studenten das lernen würden, was sie wollen und nicht das, was sie zu lernen gezwungen sind.
Lilichka 2018-10-17 09:58:48 | Ukraine
Nach dem Uniabschluss soll jeder Mensch einen Arbeitsplatz unbedingt bekommen.
Katya 2018-10-17 09:57:52 | Ukraine
Mehr Chance haben in Zukunft eine feste Arbeitsstelle zu haben.
Olga 2018-10-17 09:54:40 | Ukraine
Ich finde wir haben zu viel Facher, die wir nicht brauchen.
alinaaaya 2018-10-15 22:15:32 | Kyjiw
Da ich in Deutschland ein Semester studiert habe, kann ich jetzt das Bildungssystem in der Ukraine und Deutschland vergleichen. Es gibt sowohl Nachteile als auch Vorteile des Studiums im Ausland, aber in der Ukraine fehlen das Engagement von Dozenten, gute Ausstattung, moderne Bibliotheken, mehr Praktikum und Orientierung an heutigen Arbeitsmarkt. Fast alle Dozenten sind alt, vermittlern ihr Fach uninteressant und benutzen noch sowjetische Bildungsmethoden.
N.ZZ44 2018-10-13 14:09:11 | Kyiv
In der Schule sollte mehr Zeit gewidmet werden für die Fächer, die für den Schüler nützlich sind. In letzten Schuljahren sollen Schüler in die Gruppen sich teilen je nach zukünftiger Beruf. In der Schule sollte man mehr über praktische Seite des Lebens erfahren
Nastia_K 2018-10-13 11:01:54 | Kyiv
Verhältnis zur Bildung muss ernster sein und mehr Praxis beihalten.
Karyna 2018-10-12 10:59:52 | Ukraine
Die Wahl. Hier haben wir keine Wahl, wir haben nur einen bestimmten Paket von Fächern, die wir studieren sollen, doch nicht alle von denen sind für uns interessant und irgendwie nützlich. Das betrifft auch Anwesenheitspflicht, was ganz problematisch ist, da viele Studenten noch arbeiten müssen und nicht immer anwesend sind. Und das ist Quatsch, dass sie dann niedrige Punkte nicht für Kenntnisse, sondern einfach fürs Fehlen kriegen.
kkhimich 2018-10-12 08:51:02 | Khimich
Ich bin sicher, dass mit unserer Ausbildung kann man gute berufliche Chancen haben. Aber die Ausbildung ist kein Garant für erfolgreich Berufsleben. Es hängt davon aber ab, wie groß ist der Wunsch von einem und wie hartnäckig hat einer studiert.
yarik_kz 2018-10-11 21:06:42 | Ukraine
Praktisches Wissen und keine Fächer, die ich im "realen Leben" nicht ausnutzen kann. Die Proffessoren, die wirklich kompetent sind und machen Bildung als was gewünschtes und nicht als das, was man tut muss. Diploma soll kein unnützlicher Papierstück sein.
Danny 2018-10-11 18:20:50 | Ukraine
Was an der Uni unterrichtet wird und was im Berufsleben von Wert ist - das sind ganz verschiedene Sachen. Studium ist so theoretisch, dass man solche Kenntnisse und Fähigkeiten bei der Arbeit kaum verwenden kann. Und was noch wichtiger ist, dass Studiumaufbau moderner sein soll.

 

blogyoutoube